2 Antworten

  1. Martin

    Dort hinten, am Ende des Meeres, hinterm Wolkenhorizont der Benediktenwand liegt das Land unserer Träume, unserer Erinnerungen und unserer Sehsüchte.
    Erinnerungen an eine ferne Zeit, wo es ganz normal war sich zur Begrüßung zu umarmen, zu zweit aus einem Maßkrug zu trinken oder zu lauter Musik ausgelassen zu tanzen.
    An dieser Stelle ein Zitat aus der Schlußsequenz der Feuerzangenbowle.
    „Wahr sind nur die Erinnerungen, die wir mit uns tragen.
    Die Träume die wir spinnen und die Sehnsüchte die uns treiben.
    Damit wollen wir uns bescheiden.“
    ODER:
    Wollen wir uns damit bescheiden???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.