Neulich am Eibsee

Veröffentlicht in: Blog, Allgemein, Landschaft | 4

Spieglein, Spieglein an der Wand, welcher See hat die schönste Spiegelung im Land? In die nähere Auswahl kommt sicher der Eibsee bei Garmisch. Schließlich spiegelt sich dort immerhin Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze.

In der Hoffnung auf rot angestrahle Bergspitzen bei Sonnenauf  bzw. Untergang, rollte der Bluebus über die Autobahn Richtung Berge. Leider wurde er dann bei der Ausfahrt ausgebremst, durch einen Stau, den das Navi nicht vorausgesagt hatte. Der Zwangsaufenthalt dauerte über eine halbe Stunde, was meinen Zeitplan etwas durcheinander brachte.

Um die hohen Parkgebühren von 17 Euro zu sparen, steuerte ich einen der weiter entfernteren, dafür kostenlosen Parkplätze an und brachte die restlichen Kilometer mit dem Elektroradl hinter mich.

 

Nach meiner Ankunft waren gerade noch die letzten Sonnenstrahlen auf dem See zu sehen.

Fast so schön, wie das Isar – Flimmern…

 

 

 

In den windstillen Buchten, sind die klarsten Spiegelbilder. Leider sind große Bereiche schon im Schatten und auch die Bergspitzen warten vergeblich auf die Abendsonne.

 

Kurz darauf wurde es dann schon recht duster.

 

 

Für was habe ich dann eigentlich das lange Tele mit geschleppt?  Dann eben ein Blick zur Bergstation auf fast 3000 Meter. Die Beleuchtung ist schon eingeschaltet.

 

Es geht zurück zum Bus und weiter zum Übernachtungs-Parkplatz. Die Nacht wird kurz, schon um 4:45 klingelt die App. Sonnenaufgang ist um 6:30 Uhr. Blaue Stunde ab 5:30 Uhr.

Leider hatte ich am Vortag keine Zeit mehr gehabt, mir einen guten Platz für die Aufnahmen auszusuchen. Also geht es erst einmal mit dem Bike bis zum hinteren Ende des Sees. Dummerweise sind auch die Batterien meiner Stirnlampe am Ende und so wird es ein ziemlicher Blindflug. Soweit zur guten Vorbereitung….

 

Und ich habe dann doch noch einen tollen Platz gefunden. Der Baum im Wasser gibt einen schönen Vordergrund und eine mystische Stimmung:

 

 

Die Sonne meldet sich an, die Spitzen leuchten schon !

 

 

Heute morgen gehen gleich 2 Sonnen auf.

 

 

Der Blütenstaub auf dem Wasser wird zu Goldstaub.

 

Weil es so schön ist, gleich noch etwas eingezoomt, die gedoppelte Sonne.

 

 

Auch die Inseln fragen sich, wo oben und unten ist.

 

Der Tag ist da. Und beim Blick nach Norden in die Voralpen, sehen wir einen letzten Schnee, vor dem nahen Frühling.

 

 

Der Eibsee und die imposanten Kulisse des Wetterstein-Gebirges sind immer eine Reise wert.

 

Liebe Grüße

Franz

 

 

 

4 Antworten

  1. Karin Kubik

    Lieber Franz,

    was für stimmungsvolle Bilder. Sehr beeindruckend.
    Ich wünsche Euch ein schönes Osterfedt und weiterhin viele Ideen für super Aufnahmen.
    Da bin ich mir sicher mangelt es Dir nicht:-)

    Liebe Grüße
    Karin

  2. Fernando

    Wow, zwei Sonnen ? Welcher Planet ist das denn ?
    Oder ist es nur ein ganz anderer Blick auf unseren wunderschönen Heimatplaneten?
    Danke
    LG
    Fernando

  3. J Scholtz

    Hallo Franz, Du hast mal wieder keine Mühen gescheut um fantastische Aufnahmen zu machen. Sehr schön!
    Danke!

  4. Eugen

    Mancher lernt’s nie
    Die Fotografie
    Aber der Franz, der kanns!
    Oder auf gut Bayrisch: a Hund issa scho.
    Danke fürs Mitnehmen auf deinen tollen Ausflug und liebe Grüße:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.