Neulich – Blue Notes oder Smoke on the Water?

Derzeit sinken die Temparaturen ja weit unter Null.
Für die staade Zeit ist es mir noch zu früh, also dann lieber eine laute Zeit verbringen. Daher geht es heute  ausschließlich um Live-Musik.

Der Jazzclub Unterfahrt in der Einsteinstrasse ist nach wie vor eine der besten Adressen für coolen Sound in Clubatmosphäre.
So war ich in den letzten Tagen in gleich 3 Konzerten mit hochklassigen Musikern und habe ein paar Fotos davon mitgebracht.

Wer nun mit Jazz gar nichts anfangen kann, aber dem Hardrock nicht abgeneigt ist, der kann sich als Ersatz mein verwackeltes Video aus Dublin von 2012 ansehen und anhören. Wahnsinn, wieviel Sound dieser Typ auf die Straße bringt.

Man beachte das Schmunzeln des Künstlers am Ende des Videos.

Hier geht es nun in den Jazzkeller der Unterfahrt.

Das Tord Gustavson Trio sorgte schon im November für frostige  Klänge aus Norwegen:

Und weil man ohne Ton keine Musik hören kann, hier noch eine kurze, geklaute Videosequenz , aber aus einen anderen Konzert der Band:

Afrikanischer Sound mit Remeniszenzen an Dollar Brand/ Abdulla Ibrahim.

Die Nduduzo Makhathini Band aus Südafrika:

Letzter Teil des Schlagzeugsolos  (Das Video ist von mir aufgenommen) :

Aus Schweden das hervorragende Bobo Stenson Trio:

Auch hierzu eine kurze Sequenz aus eines anderen Konzert der Gruppe:

Vielleicht habt Ihr nun ja selber Lust bekommen, mal wieder in ein Konzert zu gehen?

Ich wünsche jedenfalls eine gute Zeit.

Liebe Grüße

Franz

Vorheriger Neulich - Sylter Spaziergänge Drei
Nächster Neulich in 2023

Leave a comment

drei × drei =

You can enable/disable right clicking from Theme Options and customize this message too.