Neulich – Saharasand Sunrise

Veröffentlicht in: Allgemein, Blog, Galerien, Home, Landschaft | 2

Mindestens einmal im Jahr sollte man dabei sein, wenn die Sonne erwacht, der Horizont zu leuchten beginnt und sich der Himmel langsam von Blau nach Rot verfärbt. Wenn dann die Strahlen die Wäre bringen, weiß man, es lohnt sich hier zu sein. Das ganze noch mit einer Bergtour zu verbinden und auf einem Gipfel zu erleben, erhöht noch einmal die Intensität der Gefühle.

Logisch: Früh Aufstehen. Wer noch etwas Nacht für den Schlaf übrig haben möchte, startet die Unternehmung am besten im Winter.

Gesagt getan, um 3 Uhr morgens beginnen wir die Anreise zum Spitzingsattel, um 4:00 Uhr sind wir in unseren Bergstiefeln startbereit. Die Temperatur hat ungewöhliche warme 2 Grad plus.

Da der Weg zum Teil mit purem Eis überzogen ist, ziehen wir die Grödeln über und steigen mit unseren Stirnlampen im Dunkeln auf. Meine Lampe ist ungefähr so hell wie ein Glühwürmchen – Batterien leer ! Ich kann sie also gleich auslassen und versuche im Lichtkegel von Nikos Licht meine Schritte zu setzen.

Der Mond ist mittlerweile untergegangen und die Dämmerung beginnt die Sterne zu verdrängen, als sich der Wald öffnet

und wir nun das Rotwandhaus in der Ferne erkennen können.

Ab dem Haus, beginnt der Aufstieg zum Gipfel.

Die immer fotogene Wächte kurz vor dem höchsten Punkt.

 

Wir fragen uns, warum die Farben nicht so intensiv sind wie sonst?

Sahara Sand !

Wie schon häufiger haben die Winde wohl einigen Sand aus der Wüste in unsere Alpen geweht.

Normaler Dunst oder Nebel ist es jedenfalls nicht, was hier die Sonne kaum durchkommen lässt. Schön ist es trotzdem!

 

Und nun ist auch die Kugel zu sehen. Exakt platziert zwischen Zahmer und Wilder Kaiser.  Anstatt zu blenden, sieht die Sonne aus wie ein aufgehender Mond.

 

Auch einige Zeit später ist das Licht recht difus, was an dem Sandfilter liegen muss.

 

Die Alpengipfel im SüdWesten leuchten trotzdem. Darüber ist die Difusor Schicht zu erkennen.

Eigentlich ein ideales Licht für Porträt-Aufnahmen.

Beim Zurückgehen treffen wir auf einige Wanderer und Skitourengeher: Wo kommt ihr den schon daher ? Habt ihr oben übenachtet ?

Zum späten Frühstück waren wir jedenfalls wieder zu Hause.

Liebe Grüße

Franz

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.